Mentale Gesundheit -  Verlangsamen Sie Ihr Leben

Sie und ich leben in einer sehr betriebsamen Welt. Viele von uns bewegen sich mit dem Gefühl, funktionieren zu müssen durch den Alltag. Wenn wir funktionieren, wird das Leben zum Pflichtprogramm und fremdbestimmt. Das halten wir einige Jahre durch, bis wir ausbrennen oder uns fragen: "Das soll mein Leben sein?"  

Erlauben Sie uns, Sie zu verlangsamen. Ihren Kopf zu leeren. - Betreten Sie Ihren Herzensraum. Lernen Sie, achtsam für sich selbst zu sein. Sie nehmen die Verbindung zu Ihrem Lebensfluss wieder auf. Sie sind zu kostbar, um ein fremdbestimmtes Leben zu führen - führen Sie Ihr eigenes.


Qigong


Mit Bewegung formen wir unser Gehirn zu mehr Positivität. Das ist medizinisch erwiesen.

Ein bisschen mehr Gelassenheit täte Ihnen gut? Beim Meditieren gehen Sie innerlich die Wände hoch, Sie möchten trotzdem zur Ruhe kommen? Dann versuchen Sie Qigong.

Qigong ist ein wunderbarer Weg, den eigenen Lebensfluss achtsam zu bewegen. Das geht! Mit den vorsichtigen Bewegungen (der Arbeit d.h. gong) regulieren Sie Ihre Lebenskraft (das  Qi).

Das Qi nehmen wir über die Nahrung, den Atem und über Bewegung auf. Da alles auf der Welt in Kreisen verläuft, folgt auch die Lebensenergie dem Zyklus. Das bedeutet: wir nehmen Energie auf und geben sie auch wieder ab. Einatmen - Ausatmen.

Die Bewegungen sind je nach Übungsreihe sehr unterschiedlich. Ich z. B. liebe das "Spiel der fünf Tiere": Hirsch, Affe, Bär, Kranich und Tiger. Das klingt nicht nur nett, es hat auch schöne Auswirkungen.


Qigong dient nachweislich der Krankheitsprävention und der Aktivierung von Selbstheilungskräften. Es bewirkt geistige und körperliche Entspannung, verbessert die Achtsamkeit und Konzentration. Qigong löst Verkrampfungen auf. Das angestrebte Ziel ist ein harmonievolles Leben.

Kalligraphie - der Weg des Pinsels


Qigong & Kalligraphie

Kalligraphie

Üben Sie Achtsamkeit. Das bedeutet, zu versuchen, in jeder Situation ganz anwesend zu sein.

Freuen Sie sich auf eine Kunst großer Einfachheit! Mit dem konzentrierten Eintauchen des Pinsels, dem Aufsetzen auf das Papier, der Bewegung und Ausführung des Zeichens geht es nicht um "richtig" oder "falsch". Es geht darum, eine Erfahrung zu machen. Es geht auch nicht darum, "schön" zu schreiben, sondern den eigenen Charakter des Zeichens zu Papier zu bringen. Dabei soll vor allem auch die Sammlung des eigenen Geistes, die Konzentration erkennbar sein.

Meine Affinität zur Kalligraphie hat diesen Grund: ich verlerne meine Angst, Fehler zu machen. Ich erfahre mich mit dem Pinsel und der Tusche. Was da entsteht, bewerte ich nicht. Es ist immer anders. Wie ich auch. Dabei empfinde ich diebische Freude.


Andrea Krämer verbindet in ihrem Kurs Qigong mit der Kalligraphie.

Er findet montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Kalligraphieseminare sind für einzelne Wochenenden geplant.

Die Kosten für den Kurs am Montag betragen

  • pro Abend 18 €
  • 10 er Karte 150 €


Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular.